Paul-Gerhardt-Heim

Das Paul-Gerhardt-Heim ist heute das Gemeindezentrum des zahlenmäßig größten Seelsorgebezirkes der Evangelischen Kirchengemeinde Gronau, zu der insgesamt knapp 11.000 Gemeindeglieder zählen. Etwa 3.000 evangelische Gemeindeglieder (Stand: Januar 2015) gehören zum Bezirk, darunter viele Familien mit Kindern. Krabbelkinder, Konfikids und Konfirmandenarbeit, Konzerte und Seniorenarbeit, Gottesdienste und Tauf-Gottesdienste, Chorproben, Feiern und Treffen der Gastgruppen erfüllen das Haus mit Leben. Der CVJM Gronau e.V., der ebenfalls im Paul-Gerhardt-Heim zu Hause ist, bietet neben und mit der Kirchengemeinde ebenfalls verschiedene Veranstaltungen für Menschen aller Generationen im Vereinsheim, der ehemaligen Küsterwohnung, an.

Förderverein Paul-Gerhardt-Heim e.V.

Anfang 1999 wurde der „Förderverein Paul-Gerhardt-Heim e.V.“ gegründet. Der Förderverein hat für die Evangelische Kirchengemeinde Gronau die Bewirtschaftung des Anwesens, die Pflege der Anlagen und alle Reinigungsarbeiten übernommen. Über viele Jahre wurden diese Aufgaben ehrenamtlich wahrgenommen, seit 2014 ist ein Gartenbauunternehmen mit der Gartenpflege beauftragt. Zur „Laubaktion“ treffen sich jährlich viele ehrenamtliche Helfer/innen aus CVJM und Kirchengemeinde im November, um das gesamte Grundstück von Laub zu befreien; eine weitere gemeinsame Frühjahrs-Gartenaktion ist seit 2014 mit im Plan. - Als erstes evangelisches Gemeindehaus in Gronau erfolgte der sonntägliche Küsterdienst bereits seit 1999 ehrenamtlich, heute werden bis auf wenige Ausnahmen die Gottesdienste in den drei Predigtstätten durch ehrenamtlichen Küsterdienst begleitet.

Haus und Grundstück werden nur zum Teil durch die Evangelische Kirchengemeinde finanziert.

Der Förderverein hat die Aufgabe, durch Mitgliedsbeiträge, Spenden aus der Gemeinde, beim KirchCafé und bei anderen Gelegenheiten sowie durch Sponsoren aus der heimischen Wirtschaft die benötigten Finanzmittel bereit zu stellen. Die Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder und die Spenden haben es möglich gemacht, das Paul-Gerhardt-Heim weiterhin im guten Zustand zu erhalten und Neues zu gestalten.

Im Jahr 2009 wurde mit maßgeblicher finanzieller Unterstützung des Fördervereins eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Paul-Gerhardt-Heims errichtet, die langfristig die Energiekosten senken wird. Ab dem Jahr 2015 sind die Investitionskosten komplett zurückgezahlt und der finanzielle Ertrag der Anlage fließt in den Haushalt des Paul-Gerhardt-Heims und zum kleinen Teil in eine Reparatur-Rücklage für die Fotovoltaikanlage.

Der Vorstand des Fördervereins Paul-Gerhardt-Heim e.V. besteht aus folgenden Personen:

1. Vorsitzende:
Bärbel Roolfs, Gildehauser Straße 202, Tel. (0 25 62) 9 75 04

2. Vorsitzender:
Helmut Heumer, August-Hahn-Straße 82, (0 25 62) 2 49 21

Finanzen:
Marita Krabbe, Grabenstraße 32, Tel. (0 25 62) 8 05 70

Schriftführer:
z. Zt. vakant

Wollen Sie mit dazu beitragen, das Paul-Gerhardt-Heim langfristig zu erhalten? Gern sprechen Sie uns auf eine mögliche Mitarbeit an. Eine Beitrittserklärung zum Förderverein Paul-Gerhardt-Heim e.V. finden Sie hier.

CMS Frog

Tanztee für Senioren - Sonntag, 29. September ab 15.00 Uhr

Am Sonntag, 29. September um 15.00 h treffen sich alle Musik- und Tanzbegeisterten wieder im Walter-Thiemann-Haus. Waltraud Grespan und Ingo Schreiber werden bekannte alte und neue Schlager sowie Evergreens präsentieren. Ob Slowfox, Walzer, Tango oder Discofox, wer Spaß am Tanz und an der Geselligkeit hat, ist hier genau richtig und kann das Tanzbein schwingen oder einfach nur der Live Musik lauschen und mitsingen. Reinhard van Loh führt wie immer humorvoll durch das Programm. Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos, für Kaffee & Kuchen darf jedoch gerne etwas gespendet werden.

Gemeindebrief Nr. 160 - Sommer 2019

Aus Datenschutzgründen haben wir
einige Seiten entfernt.
Den kompletten Gemeindebrief
erhalten Sie im Walter-Thiemann-Haus. 
Klicken Sie bitte hier,
Sie können dann den Gemeindebrief lesen.
Blättern sie, wie in einem Buch, mit der PC-Maus durch Seite für Seite
Der nächste Gemeindebrief
erscheint im Advent Sommer 2019.