Das Archiv unserer Gemeinde

 Sie kennen doch unsere Stadtkirche mit dem Abendmahlsfenster im Chorraum über dem Altar. Im Februar 1952 wurde es, zusammen mit anderen Fenstern, eingebaut. Die „Gronauer Nachrichten“ haben am 23. Februar 1952 darüber berichtet. In unserem Archiv werden solche Ereignisse aufbewahrt und mit Hilfe der EDV kann man schnell den entsprechenden Zeitungsartikel im Original finden.

 

Über 250 Kartons enthalten ungezählte Akten aus mehreren Jahrhunderten. Viele alte Bibeln und Gesangbücher, Kirchenbücher seit dem 16. Jahrhundert. Mehrere Tausend Zeitungsmeldungen ab ca. 1926. 160  Gemeindebriefe (Stand Sommer 2019) wurden herausgegeben, sie liegen inzwischen auch digitalisiert vor. Und noch Vieles mehr befindet sich im Archiv. Es ist sozusagen das Gedächtnis unserer Gemeinde. Viele Mitarbeiter aus allen Zeiten bis in unsere Tage hinein haben alles Wichtige aus unserer Gemeinde aufbewahrt.

 

113 Seiten stark ist das älteste Kirchenbuch. Geburten, Taufen und Hochzeiten wurden dort eingetragen. Viele Kirchenbücher sind leider nicht mehr ganz vollständig. In der sog. „Franzosenzeit“ 1807 – 1813 beispielsweise befahl Napoleon, dass die Geistlichen im Jahre 1809 alle Kirchenbücher abgeben mussten, das „Gesetzbuch Code Napoleon“ wurde eingeführt und das „Tribunal“ erteilte auf Anfrage  Auszüge aus den Kirchenbüchern. Später wurden sie dann den Gemeinden wieder zurückgegeben. In dieser Zeit und auch später, in und nach den beiden Weltkriegen, wurden die Kirchenbücher nicht immer sorgfältig behandelt. Teilweise fehlen sogar ganze Seiten, sie sind für immer verloren. Auch sind viele Seiten nicht mehr gut zu erkennen. Um die Kirchenbücher zu schonen, sind mittlerweile die meisten Bücher abfotografiert und digitalisiert worden. Sie werden in einer Datenbank übertragen (es gibt schon über 7000 Datensätze). Das zeitaufwendige Suchen in den Kirchenbüchern ist dann bald nicht mehr nötig.

 

Interessant sind auch die vielen Ordner, die alte Zeitungsartikel aufbewahren. So haben beispielsweise damals am 2. Juli 1934 die „Gronauer Nachrichten“ eine Sonderseite veröffentlicht, als Walter Thiemann Pfarrer in Gronau empfangen und eingeführt wurde. Von den Terminen der verschiedenen Frauenhilfen bis zu den, nicht immer schönen Ereignissen (z. B. Abriss der Alten Kirche auf dem Schloßplatz 1970) ist alles in den Ordnern (Originalzeitungsausschnitte) zu finden. Auch hier wird mittelfristig eine Datenbank das Suchen bestimmter Artikel erheblich erleichtern.

 

Es gibt auch unzählige Fotos und sogar Videoaufzeichnungen der verschiedensten Ereignisse. Leider gibt es bei vielen älteren Fotos nicht immer eine entsprechende Dokumentation dazu. Oft hilft da der Zufall weiter. Trotz modernster EDV-Technik wird man auch In Zukunft weiterhin viele Originaldokumente archivieren. Einträge in den Kirchenbüchern müssen trotz EDV-Speicherung auch weiterhin handschriftlich vorgenommen werden.

 

Hans Jastrow

 

 

 

Haben Sie Fragen, dann mailen Sie uns: hansjastrowdontospamme@gowaway.onlinehome.de

Amtshandlungen

Neue Informationen zur Kirchenmusik finden Sie hier.

Kirche im Radio